Freitag, 2. Dezember 2011

Elektronische Lohnsteuerkarte erst 2013

Die Einführung der elektronischen Lohnsteuerkarte ist nun für 2013 angesetzt, also wiederum um ein weiteres Jahr verschoben wurden. Grund für die erneute Verzögerung sind wie zu erwarten war technische Probleme.

Wer seinen Arbeitgeber nicht wechselt, braucht grundsätzlich nichts weiter zu beachten, die Merkmale für 2011 sind vom Arbeitgeber auch für 2012 zu verwenden. Wer seinen Arbeitgeber wechselt, der benötigt dagegen entweder die alte papierene Lohnsteuerkarte aus 2010 oder bei zwischenzeitlichen Änderungen einen Ausdruck der Daten vom Finanzamt. Seit Oktober verschicken die Finanzämter solche Infobriefe, in denen die Daten aufgelistet sind, die der Fiskus über sie gespeichert hat. Das Schreiben sollte jedoch genau geprüft werden, etliche der bislang verschickten Infobriefe sind fehlerhaft. Eine Korrektur ist beim Finanzamt zu beantragen und eine korrekte Mitteilung anzufordern. >> mehr

Keine Kommentare:

Kommentar posten